DER BETRIEB
Betriebswirtschaft, Steuerrecht, Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht
Stand: Juli 2018

In 'Meine Akten' einfügen

DB vom 13.07.2018, Heft 27-28, Seite 1665 - 1667, DB1271533
Der Betrieb > Arbeitsrecht > Betriebliche Altersversorgung > Aufsatz

Der zeitliche Anwendungsbereich des verpflichtenden Arbeitgeberzuschusses zur Entgeltumwandlung nach § 1a Abs. 1a BetrAVG

RA Thomas Bader

RA Thomas Bader ist Partner bei maat Rechtsanwälte in München.

Durch das Betriebsrentenstärkungsgesetz wird für die versicherungsförmigen Durchführungswege der betrieblichen Altersversorgung ein verpflichtender Arbeitgeberzuschuss zur Entgeltumwandlung eingeführt. Der Beitrag setzt sich mit dem zeitlichen Anwendungsbereich der Neuregelung auseinander.

Artikel-Inhalt

  • I. Einleitung
  • II. Überblick über die Regelung in § 1a Abs. 1a BetrAVG
  • III. Zeitlicher Anwendungsbereich
    • 1. Entgeltumwandlung auf der Grundlage einer kollektivrechtlichen Rahmenregelung
    • 2. Entgeltumwandlung auf ausschließlich individualvertraglicher Grundlage
    • 3. Entgeltumwandlung aufgrund vom Arbeitgeber einseitig bekannt gegebener Rahmenregelung
  • IV. Fazit

I.Einleitung

Der verpflichtende Arbeitgeberzuschuss zur Entgeltumwandlung ist eine der Neuerungen des Betriebsrentenstärkungsgesetzes, die nicht nur die neue Welt des Sozialpartnermodells, sondern auch die bestehenden Formen der betrieblichen Altersversorgung (bAV) betreffen wird. Die Änderung ist für jeden Arbeitgeber von Bedeutung, der Entgeltumwandlung in einem der versicherungsförmigen Durchführungswege (also Direktversicherung, Pensionskasse oder Pensionsfonds) anbietet. Der Beitrag widmet sich Fragen des zeitlichen Anwendungsbereichs der Neuregelung.

II.Überblick über die Regelung in § 1a Abs. 1a BetrAVG

Die durch das Betriebsrentenstärkungsgesetz eingeführte Vorschrift des § 1a Abs. 1a BetrAVG sieht vor, dass der Arbeitgeber bei der Entgeltumwandlung in den Durchführungswegen Pensionsfonds, Pensionskasse und Direktversicherung 15% des umgewandelten Entgelts zusätzlich als Arbeitgeberzuschuss an den Versorgungsträger weiterleiten muss, soweit er durch die Entgeltumwandlung Sozialversicherungsbeiträge

div
Der Volltext dieses Inhalts steht exklusiv Abonnenten zur Verfügung.
Top