DER BETRIEB
Betriebswirtschaft, Steuerrecht, Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht
Stand: Februar 2019

In 'Meine Akten' einfügen

DB vom 01.02.2019, Heft 05, Beilage 01, Seite 1 - 37, DB1290491
Der Betrieb > Steuerrecht > Einkommensteuer / Körperschaftsteuer / Gewerbesteuer > Aufsatz

Checkliste direkte Steuern

Checkliste potenziell EU-rechtswidriger Normen des deutschen direkten Steuerrechts

– Update 2019 –

Prof. Dr. Wolfgang Kessler / Prof. Dr. Christoph Spengel

Prof. Dr. Wolfgang Kessler ist Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und Vorstandsvorsitzender des Zentrums für Business and Law sowie Gründungsgesellschafter der TaxAcademy.

Prof. Dr. Christoph Spengel ist Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftliche Steuerlehre II der Universität Mannheim sowie Research Associate am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Mannheim.

An dieser Stelle möchten die Autoren den unzähligen helfenden Händen an ihren Lehrstühlen in Freiburg und Mannheim Dank sagen. Die letzten Auflagen der Checkliste haben Ref. iur. Hannah Beck, cand. iur. Felix Karpp, stud. iur. Annemarie Bork, stud. iur Christian Bötzel und Helena Wehrle, B.A. intensiv begleitet.

Artikel-Inhalt

  • I. Einleitung
  • II. Potenziell rechtswidrige Normen

I.Einleitung

Als die Verf. sich im Herbst 2002 zur Anfertigung einer EU-Rechts-Checkliste zu den direkten Steuern in Deutschland entschlossen hatten, war es für sie unvorstellbar, dass der Erstauflage im Jahr 2003 die 17. Aufl. im Jahr 2019 folgen würde. Ziel war es damals zu sehen, wieviele Regelungen zu den direkten Steuern in Deutschland nicht mit EU-Recht in Einklang stehen könnten. In der Erstauflage unserer Checkliste waren es 81 Normen, seit dem ist die Tendenz Jahr für Jahr ansteigend.

Vor 17 Jahren fehlte jegliche dogmatische Durchdringung des Europäischen Steuerrechts, unlängst hat Frau Generalanwältin Juliane Kokott dazu eine äußerst beeindruckende Abhandlung vorgelegt, die weit über die direkten Steuern hinausgeht. Für die 18. Aufl. im kommenden Jahr wird diese Monographie Ausgangspunkt der „Recherchen“ sein.

Das Update 2019 der Checkliste zu den potenziell EU-rechtswidrigen Normen der direkten Steuern in Deutschland erscheint wie in den Vorjahren in komprimierter Form. Der Fokus

div
Der Volltext dieses Inhalts steht exklusiv Abonnenten zur Verfügung.
Top