DER BETRIEB
Betriebswirtschaft, Steuerrecht, Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht
Stand: September 2003

In 'Meine Akten' einfügen

DB vom 05.09.2003, Heft 36, Seite XVI - XVIII, DB0027952
Der Betrieb > Arbeitsrecht > Nachrichten

Dr. Ruth Wetzel-Steinwedel neue Vizepräsidentin des BSG

Der Staatssekretär im Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung, Heinrich Tiemann, hat der Vorsitzenden Richterin am BSG Dr. Ruth Wetzel-Steinwedel die Urkunde über die Ernennung zur Vizepräsidentin des Bundessozialgerichts übergeben. Sie tritt damit die Nachfolge von Frau Dr. Ingeborg Wolff an, die am 31. 7. 2003 in den Ruhestand gegangen ist.

Frau Dr. Ruth Wetzel-Steinwedel, geboren am 16. 6. 1948 in Weingarten, Kreis Ravensburg, wurde im März 1989 zur Richterin am BSG ernannt. Seit September 1998 ist sie Vorsitzende des 5. Senats des BSG, zuständig für Streitigkeiten im Bereich Rentenversicherung der Arbeiter. Im März 2001 übernahm sie auch den Vorsitz im 8. Senat, zuständig für Renten- und Krankenversicherung der Bergleute.

Nach Abschluss des Studiums der Rechtswissenschaften an der Universität Tübingen arbeitete Frau Dr. Wetzel-Steinwedel zunächst als Rechtsanwältin in einer Stuttgarter Anwaltskanzlei. 1975 promovierte sie. Seit 1977 war sie als Richterin bei den Sozialgerichten Reutlingen und Stuttgart tätig. Von 1983 bis 1985 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am BSG. Im Mai 1985 wurde sie zur Richterin am Landessozialgericht Baden-Württemberg ernannt. Von März 1987 an war sie bis zu ihrer Ernennung als Richterin am BSG als wissenschaftliche Mitarbeiterin beim BVerfG in Karlsruhe tätig (Quelle: Pressemitt. des BMGS).

Top