DER BETRIEB
Betriebswirtschaft, Steuerrecht, Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht
Stand: Februar 1996

In 'Meine Akten' einfügen

DB vom 09.02.1996, Heft 06, Seite 285 - 291, DB0101900
Der Betrieb > Betriebswirtschaft > Aufsatz

International Accounting Standards Committee: Deutscher Einfluß auf Arbeit und Regelungen

Prof. Dr. Bernhard Pellens / Dipl.-Kfm. Rolf Uwe Fülbier / cand. rer. pol. Ulrich Ackermann, alle Münster

Artikel-Inhalt

  • I. Einleitung
  • II. Veränderung der Einflußmöglichkeiten
  • III. Möglichkeiten deutscher Mitwirkung im IASC
    • 1. Unmittelbare Einflußmöglichkeiten
    • 2. Mittelbare Einflußmöglichkeiten
    • 3. Beurteilung der bestehenden Einflußmöglichkeiten
  • IV. Zusammenfassung

I.Einleitung

Das International Accounting Standards Committee (IASC) scheint sich derzeit zu einer zentralen Institution im Harmonisierungsprozeß internationaler Rechnungslegungsstandards zu entwickeln. Auch in der diesen Aufstieg lange Zeit ignorierenden deutschen Rechnungslegungspraxis haben die vom IASC erlassenen International Accounting Standards (IAS) verstärkt an Bedeutung gewonnen. Namhafte börsennotierte deutsche Unternehmen haben für das Geschäftsjahr 1994 erstmals versucht, den - international ohnehin einzig relevanten - Konzernabschluß durch eine entsprechende Ausübung der handelsrechtlichen Bilanzierungs- und Bewertungswahlrechte sowie durch freiwillige Zusatzangaben in Form von Kapitalfluß- und Segmentrechnungen in Übereinstimmung mit den IAS aufzustellen

div
Der Volltext dieses Inhalts steht exklusiv Abonnenten zur Verfügung.
Top