Inhaltsverzeichnis

Inhalt erweitern

In 'Meine Akten' einfügen

Gesetze > Handelsgesetzbuch (HGB)

HGB: § 580 Fehlverhalten des Bergers

Artikel-Inhalt

  • In Kraft ab 25.04.2013
  • § 580 In Kraft ab 31.12.1963

In Kraft ab 25.04.2013

(1) Der Bergelohn kann herabgesetzt oder gänzlich versagt werden, wenn Bergungsmaßnahmen durch Verschulden des Bergers notwendig oder schwieriger geworden sind oder wenn sich der Berger des Betrugs oder eines anderen unredlichen Verhaltens schuldig gemacht hat.

(2) Die Sondervergütung kann ganz oder teilweise versagt werden, wenn einer der in Absatz 1 genannten Gründe vorliegt oder wenn der Berger nachlässig gehandelt und es dadurch versäumt hat, Umweltschäden (§ 575 Absatz 2) zu verhüten oder zu begrenzen.

§ 580In Kraft ab 31.12.1963

(1) Der Befrachter kann vor dem Antritt der Reise, sei diese eine einfache oder eine zusammengesetzte, von dem Vertrag unter der Verpflichtung zurücktreten, die Hälfte der bedungenen Fracht als Fautfracht zu zahlen.

(2) Im Sinne dieser Vorschrift wird die Reise schon dann als angetreten erachtet:

  1. wenn der Befrachter den Kapitän bereits abgefertigt hat;

  2. wenn er die Ladung bereits ganz oder zu einem Teile geliefert hat und die Wartezeit

div
Der Volltext dieses Inhalts steht exklusiv Abonnenten zur Verfügung.
Top