Haag / Löffler:
HGB
Stand: Juli 2013

Inhaltsverzeichnis

Inhalt erweitern

In 'Meine Akten' einfügen

Stand: 2. Auflage 2013
Kommentar > Haag/Löffler, HGB

§ 87d HGB

Haag/Löffler

Haag/Löffler

[Ersatz von Aufwendungen]

§ 87d HGB [Ersatz von Aufwendungen]

0

Der Handelsvertreter kann den Ersatz seiner im regelmäßigen Geschäftsbetrieb entstandenen Aufwendungen nur verlangen, wenn dies handelsüblich ist.

A. Normzweck

1

Die Vorschrift regelt die Ausnahmen vom Grundsatz, dass der Handelsvertreter normalerweise keinen Aufwendungsersatz verlangen kann.

B. Norminhalt

I. Aufwendungen im regelmäßigen Geschäftsbetrieb

1. Aufwendungen

2

Aufwendungen sind alle Ausgaben, Auslagen und Vermögensverfügungen i.R.d. Durchführung oder zum Zwecke der Ausführung des Auftrags. Dabei kommt es nicht darauf an, ob diese aus eigenem Willen oder auf Weisung des Unternehmers erfolgen.

2. Im regelmäßigen Geschäftsbetrieb

3

Der regelmäßige Geschäftsbetrieb umfasst alles, was aufgrund des individuellen Handelsvertretervertrages Aufgabe des Handelsvertreters ist und üblicherweise zur Herbeiführung von Abschlüssen dient. Dies umfasst regelmäßig sämtliche Kosten des eigenen Betriebes, die Reisen und das Kontaktieren

div
Der Volltext dieses Inhalts steht exklusiv Abonnenten zur Verfügung.
Top